<span class="fancy-title">Herzlich Willkommen beim TWS Energieteam</span><span>Wir sind energiegeladen in Bewegung</span><span class="fancy-title">TWS Energieteam</span><span>Spaß am Radfahren</span><span class="fancy-title">TWS Energieteam on Tour</span><span>Im Training auf Europas Straßen</span><span class="fancy-title">TWS Energieteam on Tour</span><span>Im Training auf Europas Straßen</span><span class="fancy-title">TWS Energieteam on Race</span><span>Bei Radrennen in Süddeutschland und dem benachbarten Ausland unterwegs</span>

LBS-CUP in Schönaich – gelungener Start in die Rennserie

TWS-Energieteam nach der ersten Etappe in der Mannschaftwertung auf Platz 3

Schönaich: Einen gelungenen Einstand in den LBS-Cup konnte das TWS-Energieteam am Ostermontag in Schönaich verbuchen – nach der ersten Etappe belegen die Oberschwaben Platz drei in der Mannschaftswertung.

Ein top organisierte Veranstaltung, Bergankunft auf schwerem Rundkurs und gut besetzte Fahrerfelder sind das Markenzeichen von „Rund um Schönaich“, dem Baden-Württembergischen Frühjahrsklassiker, der traditionell immer am Ostermontag ausgetragen wird. Traditionell ist auch das schlechte Wetter – drei  Grad, Schneegraupel und Regen forderten von den Fahrern die letzten Kräfte.

Ambitioniert starteten die TWS’ler in das 63 km lange Rennen der C-Klasse. Martin und Micha Hempfer beteiligten sich aktiv am Renngeschehen und enteilten dem Feld in einer vierköpfigen Spitzengruppe, die allerdings nach ein paar Runden wieder gestellt wurde. Mit Platz zwei in der Bergwertung und Platz 11 in der Gesamtwertung bestätigte Micha dabei seine gute Form.

Als zur Mittagszeit die 200 Fahrer der KT-AB in das 135 km lange Rennen geschickt wurden, hatte sich der Schneegraupel vom Morgen in Regen verwandelt, ohne dass die Temperatur nennenswert gestiegen wäre. Roman Herrmann und Gregor Menzel teilten sich ihre Kräfte taktisch gut ein, konnten in den letzten Runden immer mehr aufs Tempo drücken und zu etlichen Fahrern der zwei Fluchtgruppen wieder aufschließen. Am Ende belegten die beiden B-Fahrer Platz 16 (Herrmann) und 40 (Menzel) in dem stark besetzten Fahrerfeld. Von den 200 gestarteten Fahrern erreichten nur 85 das Ziel.

In der LBS-Cup Mannschaftswertung belegt das TWS-Energieteam nun Platz drei hinter dem Team Rothaus und dem Regionalteam Kraichgau-Karlsruhe. „Ein gelungener Einstand für uns, der die Ambitionen im diesjährigen LBS-Cup untermauert“, kommentierte Volker Mailach, Sportlicher Leiter des Teams, das gute Ergebnis.

Die Kommentare sind geschlossen.

 

Zum Anfang springen 

Copyright © 2010 - 2020 TWS Energieteam | WordPress | powered by Xtreme One | Anmelden